Kräuterdrinks für heiße Tage

Um im Sommer für Abkühlung zu sorgen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Erfrischende Getränke mit Kräutern, Früchten und Eiswürfeln, sowie feine Cocktails, sind dafür eine ideale Spielwiese. Pfefferminze und Zitrone sind hier kaum wegzudenken, aber schon im eigenen Garten findest du zahlreiche aromatische Zutaten für deine Gartenbar. Mediterrane Kräuter und Heilpflanzen bringen abwechslungsreiche Aromen ins Glas, während Früchte, Sirup und verschiedene Süßungsmittel die Kreationen schmackhaft abrunden.

Mit folgendem Grundrezept kannst du im Prinzip aus allen Kräutern Sirup selbst herstellen, besonders delikat sind hierfür: Pfefferminze, Lavendel, Salbei, Thymian, Zitronenverbene, Basilikum, Bohnenkraut. Wir haben uns diesmal für Lavendel entschieden.

Grundrezept für Sirup aus Kaltauszug

Zutaten:

  • 2 Liter Wasser
  • 1-2 kg Kristallzucker
  • 3 Bio-Zitronen (und optional 1EL Zitronensäure)
  • 1-2 handvoll oder Bund Kräuter: Lavendelblüten, Rosmarin, Thymian, Pfefferminze, Salbei oder Kräuter deiner Wahl

Schritt 1: Kaltauszug ansetzen

Gib dafür die Kräuter grob zerkleinert und die Zitronen in Scheiben in ein Gefäß mit Deckel oder Tuch. Dann übergieße es einfach mit dem kalten Wasser, decke das Gefäß ab und lass es an einem kühlen, dunklen Ort bis zu 1-3 Tage ziehen. Je länger du den Auszug ziehen lässt, desto intensiver wird der Geschmack.

Schritt 2: Erhitzen

Nun wird der Auszug durch ein Sieb in einen Topf gegossen und leicht erhitzt. Nach und nach kannst du jetzt den Zucker unterrühren und den Sirup insgesamt ca. 10min köcheln lassen. Am Ende kannst du noch die Zitronensäure dazugeben und verrühren.

Schritt 3: Abfüllen

Abschließend wird der Kräutersirup in sterile Flaschen abgefüllt und verschlossen. Der Sirup ist dann verschlossen mehrere Monate haltbar.

Je nach Geschmack kannst du mehr oder weniger Zucker, Zitrone und Kräuter verwenden. Getrunken wird der Sirup am besten etwa 1:10 verdünnt und mit Eiswürfeln serviert.

Besonders Lavendelsirup harmoniert auch sehr gut mit Süßspeisen wie Milchreis.

Deko-Eiswürfel

Zur Krönung deiner Drinks kannst du noch dekorative Eiswürfel mit essbaren Blüten, Zitronenstücken oder Beeren einfrieren. Du brauchst nur eine Eiswürfelform, besonders gut eignen sich z.B. die Blüten von Lavendel, Minze, Gänseblümchen, Malven, Basilikum oder Borretsch. Nach dem Sammeln solltest du dich beeilen, denn viele Blüten werden gepflückt schon nach kurzer Zeit welk.

Cocktails mit Kräutern

Minze ist eine bekannte und vorzügliche Cocktailzutat, aber auch mit Salbei, Rosmarin und Basilikum lassen sich wundervolle Cocktails zaubern.

Die Zubereitung dieser Cocktails ist sehr einfach. Um den Kräutern ihr volles Aroma zu entlocken, solltest du die Blätter beim Mixen leicht am Glasboden zerdrücken oder vorher ein paar Mal gegen den Glasrand oder Tisch schlagen, auch so werden die Aromastoffe freigegeben. Wenn du schon Salbeisirup oder Basilikumsirup hergestellt hast, kannst du den Salbei Gin Tonic und den Gin Basil Smash damit natürlich weiter verfeinern.

Salbei Gin Tonic

5cl Gin
15cl Tonic Water
6-8 Salbeiblätter
1 Streifen Zitronenzeste
Eis

Gin Basil Smash

6cl Gin
2cl Zitronensaft
2cl Rohrzuckersirup
6-8 Basilikumblätter
Eis

Rosmarin Greyhound

2cl Vodka
2cl Rosmarinsirup
200ml Grapefruitsaft
1 Zweig Rosmarin
Kristallzucker für den Glasrand
Eis

Für den Zuckerrand befeuchte die obersten paar Millimeter der Gläser mit Zitronensaft, tauche das Glas dazu kopfüber in einen flachen Teller mit dem Saft und gleich danach in einen zweiten kleinen Teller mit Zucker.


Unser Blog

Bionana verrät dir die 11 Grundsätze jedes Naturgartens. Damit wird jeder Garten zu einem kleinen, persönlichen Gartenparadies.
Ein Komposthaufen gehört zu den wichtigsten Dingen im Bio-Garten und gibt dir die Möglichkeit hochwertige Erde selbst herzustellen. Dazu wollen wir dir hier alle Grundlagen
Im Frühjahr haben wir bereits über die Planung einer Naschecke geschrieben und warum Himbeeren und Co. so gesund sind, in diesem Beitrag wollen wir uns
Je nachdem, ob du einen perfekten Golfrasen haben willst oder lieber eine farbenprächtige Blumenwiese, ergeben sich sehr unterschiedliche Pflegemaßnahmen. Früher oder später muss aber mal