Bio-Apfel „Gravensteiner“

Bio Pflanzen,

Altbekannte, stark wachsende Herbstsorte mit fein-würzigem Aroma und saftigen, duftenden Äpfeln, die gelb-rot gestreift sind.

Alter: 3 Jahre
Höhe beim Versand: 140-170cm
Niederstamm

SKU: PBAPF004

34,51 

Verfügbarkeit: ca. 1 Woche

Produktinformationen

Sorte

Seit 1669 ist der „Gravensteiner“ für seinen edlen, weinig-würzigen Geschmack bekannt und beliebt. Die duftenden, saftigen Äpfel werden beim „Gravensteiner“ gern als Tafelobst oder zur Verarbeitung zu Saft und Mus genommen. Mit der Sonne entwickeln die gelben Früchte karminrote Streifen, der Baum wächst kräftig mit ausladender Krone. Als eine der beliebtesten und vielseitigsten Früchte sind Äpfel nicht wegzudenken, ob als knackiger Snack, Saft und Cider, oder in unzähligen Mehlspeisen und Desserts. Neben den schmackhaften Früchten sind aber auch die Apfelblüten ein schöner Anblick im Garten. Zu den Äpfeln gehören über 40 Wildarten aus denen etwa 6000 Sorten hervorgegangen sind. Unter diesen findet sich eine unglaubliche Vielfalt, an deren Veredelung bereits im alten Babylon getüftelt wurde.

Anbau

Als Standorte bevorzugen Apfelbäume nährstoffreiche und feuchte, aber durchlässige Böden. In geschützten Lagen bei Sonne bis Halbschatten finden sie optimale Bedingungen, sofern sie in der Blütezeit keinem Frost ausgesetzt sind. Die Vermehrung von Apfelpflanzen kann durch Samen erfolgen, aber um einen sortenechten Baum zu erhalten wird veredelt. Da der Apfel nicht selbstfruchtbar ist, benötigt er zur Befruchtung eine andere Apfelsorte in der Nähe.

Pflegehinweise

Um eine gute Fruchtqualität und Pflanzengesundheit zu fördern, wird ein jährlicher Auslichtungsschnitt in der Ruhephase empfohlen. Ab Dezember befindet sich der Baum dann in der Saftruhe und die Wunden heilen schneller, ohne Laub ist auch ein Formschnitt leichter zu gestalten. Wasserschosse können bereits im Sommer entfernt werden. Die Lagerfähigkeit ist stark sortenabhängig, ebenso können die Äpfel auch, je nach Sorte, vielseitig weiterverarbeitet oder in Scheiben getrocknet werden. Der „Gravensteiner“ kann von August bis September geerntet werden, lagern lässt er sich bis November gut.

Wissenswert

Lichtbedarf
Mittel

Wasserbedarf
Hoch

Nährstoffbedarf
Starkzehrer

Höhe der Pflanze
ca. 400-500cm

Pflanzabstand
400 x 400cm

Lebenszyklus
Mehrjährig

Pflanzzeit
Frühling/Herbst

Ernte
August-September

Boden
humusreich, feucht, durchlässig

Winterhart
Ja

Balkontauglich
Nein

Botanischer Name
Malus domestica
Wuchsform
Niederstamm
Art
Apfel
Wurzelform
Flachwurzler