Bio-Himbeere „Golden Everest“

Alles für den Garten, Schlagwörter: ,

Außergewöhnliche Sorte mit großen, leuchtend gelben Beeren, aromatisch und ertragreich.

Alter: 1 Jahr

SKU: PSHIM002

13,63 

Verfügbarkeit: Ab Anfang/Mitte Mai

Produktinformationen

Sorte

Bei der „Golden Everest“ denkt man im Ersten wohl eher an Maulbeeren, aber die gelbfruchtige Sorte ist tatsächlich eine Himbeere. Ihre süßen Beeren mit der außergewöhnlichen Farbe haben auch geschmacklich einiges zu bieten, was die „Golden Everest“ zu einer interessanten Ergänzung im Obstgarten macht. In der Blütezeit von Mai bis August finden bei ihr auch zahlreiche Insekten Nahrung. Ihr edler Geschmack macht die Himbeere zu einer der beliebtesten Früchte, die jedes Müsli und Dessert bereichern oder als Marmelade unser Frühstück versüßen.

Anbau

Himbeeren bevorzugen sonnige Standorte und einen lockeren, humusreichen Boden, der genug Wasser speichern kann. Am besten werden Himbeeren im Herbst gepflanzt, das kann zwar auch im Frühjahr gemacht werden, aber dann fällt die erste Ernte geringer aus oder erst in die nächste Saison. Der Wurzelballen sollte vor dem Einsetzen etwas gelockert werden. Die Vermehrung geschieht bei den Beerensträuchern ganz allein über Ausläufer, zusätzlich können auch Stecklinge gesetzt werden.

Pflegehinweise

Die starkwüchsige Himbeere kann bis zu 2m groß werden und braucht einen gleichmäßig feuchten Boden, eine Kompostdüngung vor Beginn der Vegetationsperiode ist in der Regel ausreichend. Die Beerensträucher sollte man auch an Stützen hochbinden, um ein gesundes Wachstum zu unterstützen. Der Pflanzenschnitt hängt bei Himbeeren von den Sorten ab, bei Herbsthimbeeren wie der „Golden Everest“ werden nach der Ernte einfach alle Triebe bodennah gekappt. Diese Sorte präsentiert ihre Früchte vor allem von August bis November.

Wissenswert

Lichtbedarf
Hoch

Wasserbedarf
Hoch

Nährstoffbedarf
Starkzehrer

Höhe der Pflanze
ca. 200cm

Pflanzabstand
70 x 70cm

Lebenszyklus
Mehrjährig

Fruchtfolge
4 Jahre

Ernte
August-November

Boden
locker, humusreich, feucht

Winterhart
Ja

Balkontauglich
Mäßig

Gute Nachbarn
Lauchgemüse

Schlechte Nachbarn
Kartoffeln

Botanischer Name
Rubus idaeus
Wuchsform
Rankend
Wurzelform
Flachwurzler
Art
Himbeere
Gruppe
Beerensträucher