Bio-Zuckermelone „Petit Gris de Rennes“

Alles für den Garten, Schlagwörter: ,

Diese kleine Französin mit graugrün gestreifter Schale und orangem, aromatischem Fruchtfleisch ist eine frühreife Sorte mit süßem Geschmack.

 

Inhalt: 10 Korn

SKU: SSMEL004

2,61 

Verfügbarkeit: 3 bis 4 Werktage

Produktinformationen

Sorte

Die „Petit Gris de Rennes“ entstammt ursprünglich den Regionen um die Bretagne und kommt auch mit etwas kühlerem Klima zurecht. Sie zeichnet sich durch eine graugrün gestreifte Schale aus und verwöhnt den Gaumen mit einem aromatischen, orangen Fruchtfleisch, das dezente Karamellnuancen aufweist. Eine besonders gute Figur macht die „Petit Gris de Rennes“ in feinen Desserts und Fruchtsalaten – fein genießen lässt sie sich aber auch in Kombination mit Parmaschinken. Melonen gelten zu Recht als der Inbegriff von sommerlichem Obst – sie erfrischen mit ihrer feinen Süße und ihrem hohen Wassergehalt besonders an sehr heißen Tagen. Aus botanischer Sicht überraschend ist ihre Zugehörigkeit zur Familie der Kürbisgewächse. Innerhalb der Melonen wird grundsätzlich zwischen Wasser- und Zuckermelonen unterschieden, wobei letztere noch ein Stückchen eher mit der Gurke verwandt sind.

Achte darauf hier zwei Pflanzen einer Art oder noch besser einer Sorte zu setzen, um eine reiche Ernte zu bekommen.

Anbau

Melonen brauchen für ein gutes Wachstum sonnig-warme und windgeschützte Standorte, in kalten Gegenden gelingt der Anbau mitunter nur Gewächshaus oder Mistbeet. Wie alle Melonen, sollte auch die „Petit Gris de Rennes“ drinnen vorgezogen werden. Ab April kann mit der Vorkultur begonnen werden, dazu an einem warmen sonnigen Plätzchen die Samen in Töpfen mit nährstoffreicher Gartenerde aussäen und konstant feucht halten. Nach den letzten Frosttagen im Mai können die Melonenpflänzchen nach draußen in einen lockeren, wasserdurchlässigen Boden umziehen, die Wurzeln dabei nicht beschädigen. Auch für eine Direktsaat sollte der Frost abgewartet werden.

Pflegehinweise

Melonen sollten bei Trockenheit stets regelmäßig gegossen werden, gelegentliche Düngung kann die kräfteraubende Fruchtbildung unterstützen. Unter optimalen Bedingungen ist die Melone etwa nach vier Monaten reif. Ein süßer Duft und eine etwas weiche Schale deuten auf die Reife hin. Geerntet werden sollten die Früchte der Melone am besten mit einem scharfen Messer und mit dem Stiel – dann können diese länger gelagert werden. Zur Lagerung sollte ein dunkler und nicht zu trockener Ort gewählt werden.

Wissenswert

Lichtbedarf
Hoch

Wasserbedarf
Hoch

Nährstoffbedarf
Starkzehrer

Höhe der Pflanze
ca. 35cm

Pflanzabstand
70 x 70cm

Saattiefe
ca. 1cm

Lebenszyklus
Einjährig

Fruchtfolge
3 Jahre

Pflanzzeit
Mai-Juni

Ernte
90 Tage

Boden
locker, sandig, humusreich

Keimdauer
8 Tage

Winterhart
Nein

Balkontauglich
Ja

Schlechte Nachbarn
Kartoffel, Tomate

Aussaatzeitpunkt Vorkultur
April
Aussaatzeitpunkt Freiland
April-Mai
Botanischer Name
Cucumis melo